skip to Main Content

Zuverlässige Fachkompetenz

GP Plants führt zu jeder Charge ein Logbuch über die Pflanze, die Prozedur, die Düngung, die Hilfsstoffe, die Sterilisationsbedingungen und den Schneidprozess. Jede Produktion (Charge) erhält einen eigenen EAN-Code. In jeder Phase werden alle Codes überprüft. Dank unserer äußerst präzisen Arbeitsweise wird eine Vermischung verhindert. Wenn Mutationen auftreten, stehen dem Veredler unsere Zuchtdaten zur Verfügung. So ermitteln wir beispielsweise die instabilen Sorten und die Mutationsanfälligkeit.

Mehr Informationen

Eigenes
Labor

Spezielles
Wachstumsgel

Eigene
Pflanzschule

Kurze Markt-
einführungszeit

1

Schneiden und sterilisieren

Im Labor werden mit großer Präzision (unter dem Mikroskop) Meristemteile aus den Pflanzen herausgeschnitten. Diese werden sterilisiert und anschließend in ein Wachstumsgel (Agar-Agar) gegeben.

Nächster Schritt

2

Vermehrung

Anschließend kommen die Meristeme in Vermehrungsschalen. Die Zusammensetzung des Wachstumsgels und die Wachstumsbedingungen werden vollständig auf die Phase des Prozesses abgestimmt.

Nächster Schritt

3

Bewurzelung

Wenn die Meristeme zu kleinen Pflanzen herangewachsen sind, beginnt die Bewurzelungsphase. Diese Phase ist für eine starke Pflanze, die sich in der Abhärtungsphase weiter ausbreitet, unerlässlich.

Nächster Schritt

4

Abhärtung

In der Abhärtungsphase werden die Pflanzen in die Erde gepflanzt. Die Pflanzen werden unter optimierten Bedingungen zu Setzlingen aufgezüchtet, die anschließend wieder zu den Handelszüchtern gehen.

Kontaktieren Sie uns